Suche

Einweihungsfeier der neuen Räumlichkeiten in der Kleiststraße 23


#openspace feierte am 11.10.2018 den Einzug in die neuen Flächen in der Kleiststraße 23, nahe dem Wittenbergplatz, gemeinsam mit dem Betreiber des Workspaces, Unicorn.Berlin. #openspace darf damit exklusiv die neuen Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe des KaDeWe beanspruchen. Eingeladen waren neben Kunden und Vertretern der Presse auch Investoren, sowohl von #openspace, als auch von Unicorn.Berlin.

#openspace-Geschäftsführer Joachim Köhler freut sich über die neuen Flächen und den neuen Partner: „Unsere Workshops helfen mittelständischen Unternehmen dabei, ihren Weg in die digitale Zukunft zu gehen. Dabei sind sowohl die Räumlichkeiten mit kreativer Atmosphäre, als auch das direkte Umfeld wichtig – unser Mittelstand ist mit beiden Faktoren am neuen Standort hochzufrieden. Die DNA von #openspace zeichnet sich durch eine offene, transparente und flexible Kultur aus, wie sie auch bei den Co-Working-Spaces von Unicorn.Berlin zu finden ist.“

Verschiedene, mittelstandsnahe, innovative Technologien waren im Rahmen der Eröffnung erleb- und anfassbar: 3DQR zeigte die nächste Generation von Augmented Reality und YOUin-3D produzierte live und zum mitnehmen #openpace-Schlüsselanhänger.

Florian Hein, ebenfalls Geschäftsführer von #openspace, nahm die Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit der neuen Adresse. Er berichtete über den "berühmtesten Bankraub der deutschen Geschichte", welcher 1929 an der Stelle der neuen #openspace-Räumlichkeiten stattgefunden hat, bevor das gesamte #openspace-Team vorgestellt wurde.

#openspace, im Mai 2016 als erste Digitalisierungsplattform der Commerzbank AG gestartet, gründete sich im Januar 2017 als 100%ige Tochter der Bank aus und eröffnete einen ersten Standort in Berlin, angegliedert an eine Niederlassung ihrer Muttergesellschaft in der Bülowstraße. Im komplett neuen Gewand werden die Besucher ab Oktober 2018 im ansprechenden Corporate Design begrüßt. Die offene, transparente Atmosphäre und freundlich gestaltete Inneneinrichtung laden zu Gesprächen, Workshops und Seminaren ein. Dabei steht eines immer im Fokus: digitale Transformationsprozesse.


„Die Digitalisierung revolutioniert mit hoher Geschwindigkeit die Geschäftswelt nahezu aller Branchen. Viele unserer Firmenkunden suchen dabei nach Orientierung und wünschen eine aktive Begleitung bei der Transformation ihrer Geschäftsmodelle. Genau hier setzt #openspace mit seinen vielfältigen Workshop-Modulen an: Unternehmen erarbeiten in den Programmen ihr eigenes Rüstzeug, um danach selbst ihre Geschäftsprozesse zu digitalisieren. #openspace begleitet sie dabei. Dieser Ansatz ist sehr erfolgreich.“, sagt Michael Kotzbauer, Bereichsvorstand Firmenkunden Marktregion Ost der Commerzbank.


Mit Unicorn wurde ein Partner gewonnen, der #openspace auch zukünftig gewährleistet, flexibel zu bleiben und dabei nicht auf Rundum-Service zu verzichten, da der Shared Office Anbieter eine nahtlose Büro-Infrastruktur einrichtet. Und die Kaffee-Flatrate mit Barista und Espresso in Bioqualität gibt es noch oben drauf. Der Geschäftsführer von Unicorn.Berlin, Florian Kosak, auf der Eröffnungsfeier „Mit #openspace haben wir einen neuen Mieter, der gemeinsam mit uns wachsen will und unser bereits großes Netzwerk bedeutend ausbaut.


untere Reihe v.l.n.r: Florian Hein, Geschäftsführer openspace GmbH; Joachim Köhler, Geschäftsführer openspace GmbH;

obere Reihe v.l.n.r: Florian Kosak, Geschäftsführer Unicorn.Berlin; Michael Kotzbauer, Bereichsvorstand Firmenkunden Marktregion Ost der Commerzbank


Logo.jpg

Zum #openspace Newsletter anmelden: